Dies wird ein sehr persönlicher Blogartikel, weil mir einiges auf dem Herzen liegt. Dies betrifft zum einen die Zusammenarbeit mit meinen Klientinnen und zum anderen, wie viel Wert sie ihren Zielen bei bemessen. Egal ob du mit mir bereits an deiner Entwicklung gearbeitet hast oder nicht. Dieser Artikel ist für jede, die wissen möchte, wie sie grossartige Ergebnisse erzielt und was dazu führt, dass dies nicht geschieht und die Ziele nicht erreicht werden.

 

Der steinge Weg zum Ziel

 

Ich durfte bereits viele Frauen in den letzten 3 Jahren auf ihrem Weg in ein glücklicheres Leben begleiten. Manche waren von Anfang an überzeugt und voll dabei, andere waren skeptischer und mussten sich erst ein genaueres Bild machen. Ich empfinde grosse Dankbarkeit für jede, welche sich mir und meiner Arbeit anvertraut und sich auf den Weg gemacht hat. Denn ich weiss, dass dies ein grosser Schritt ist. Ein Schritt, welcher Vertrauen, Hoffnung und Zuversicht voraussetzt. Wenn ich so zurückblicke, waren mir diejenigen die liebsten, welche zuerst skeptisch waren. Denn dies erweckte auch in mir den Ehrgeiz, das Beste aus meinen Programmen rauszuholen.

 

Die Geschichte einer Klientin und was ihr die Zusammenarbeit wert war

Ich möchte dir die Geschichte einer Klientin erzählen. Zu Beginn unserer Zusammenarbeit, war sie sich noch unsicher. Bevor sie mir verbindlich zusagte, fragt sie, ob sie die Beratung abbrechen kann und das Geld zurückerhält, wenn es nicht funktioniert. Ich weiss noch, wie ich ihr dazumal zum einen sagte, dass dies noch nie vorgekommen sei.  Und dass das Ergebnis vor allem davon abhängt, wie sehr sie sich einbringt und wirklich bereit ist, an ihren Themen zu arbeiten und ihre Ziele zu erreichen.

Am nächsten Morgen schrieb sie mir eine E-Mail, dass sie dabei ist und weiss, dass es jetzt Zeit für sie ist und sie bereit ist, alles dafür zu geben, ihre Ziele zu erreichen. Und genau das hat sie dann auch gemacht. Natürlich war sie vor der ersten Sitzung noch etwas skeptisch, doch sie ging an diesem Tag nach Hause und war sehr glücklich darüber, diese Entscheidung getroffen zu haben. Ich würde dir nicht die Wahrheit erzählen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht etwas aufgeregt war und mein Bestes geben wollte, um sie von meinem Programm zu überzeugen. Doch genau das hat mich auch angespornt, mein Bestes zu geben.

Bereits beim zweiten Gespräch erzählte sie mir, was sie schon alles gemacht hatte. Dies war einiges mehr als ich ihr als Aufgabe mitgegeben hatte. So ging es weiter. Sie war mit ganzem Herzen dabei, nahm sich ausführlich Zeit für meine Fragen und Übungen und bereits nach einigen Gesprächen, war sie kaum wiederzuerkennen.Ich freute mich stets auf die Sitzungen mit ihr, weil ich wusste, dass sie immer dranblieb und sich Schritt für Schritt mehr akzeptieren und annehmen konnte. Sie lernte für sich einzustehen, sich wichtig zu nehmen und auf ihre Bedürfnisse zu achten. Ich sah, wie sie immer näher zu sich kam und endlich so zu leben begann, wie es ihr Herz erfüllte. Ihre Ziele waren zum Greifen nah.

 

Was diese Geschichte mit dir zu tun hat

 

Diese Klientin hat in sich investiert, weil sie es sich Wert war. Sie wusste, dass sie alleine niemals aus dieser Lage herauskommt und schon gar nicht in der kurzen Zeit. Leider erlebe ich oft das Gegenteil davon. Was auch dazu beiträgt, dass ich immer weiter weg von tiefen Preisen komme.

Denn was geschieht, wenn Menschen nicht viel in sich investieren? Sie kommen auch nicht grossartig voran. Ich musste in letzter Zeit feststellen, dass sobald sich jemand bezüglich des Preises nicht strecken muss, wird die Arbeit an sich selbst vernachlässigt. In dem Sinne: „Ich habe ja nicht viel dafür ausgegeben, also muss ich mich auch nicht gross anstrengen.“ Das ist es so schade, weil man dann am Ende nicht die Ergebnisse bekommt, die man sich sehnlichst wünscht. Die Ziele werden nicht erreicht und man ist frustriert.

 

Ob du deine Ziele erreichst liegt in erster Linie an dir

Nur leider liegt es nicht an mir, wie weit jemand in seiner Persönlichkeitsentwicklung kommt (zum Thema Selbstverantwortung habe ich einen Artikel geschrieben, falls du dich noch mehr damit auseinandersetzen möchtest.) Ich kann nicht mehr tun, als meine Klientinnen zu motivieren, zu unterstützen und sie auf ihrem Weg zu begleiten. Wer mich bereits etwas kennt weiss, dass ich alles dafür gebe, dass meine Klientinnen ihre Ziele erreichen.

Davon abgesehen, dass meine Programme einen sehr hohen Wert haben und ich sie stetig weiterentwickle, heisst es bei mir nie: «So die Stunde ist jetzt um, wir sehen uns nächste Woche.» Ich nehme mir die Zeit, die es braucht, weil ich nicht einfach verkaufe um des verkaufen willens. Ich verkaufe, weil ich weiss wie wertvoll meine Arbeit und mein Online Programme sind und weil ich mir nichts mehr wünsche, als dass sie dich grosse Schritte voranbringen.

Mein Engagement hört nicht auf, nachdem ich verkauft habe, damit beginnt es erst richtig. Ich gebe nie 100%, ich gebe immer 200%, damit meine Klientinnen ihre Ziele erreichen. Doch handeln müssen sie selbst. Und wer dazu nicht bereit ist, investiert besser nichts in sich und geht zu einem Therapeuten, bei dem nur über die Probleme gesprochen wird, wo jedoch nicht zum aktiven Handeln angeregt wird. Doch um deine Ziele wirklich zu erreichen, benötigt es Eigenengagement und davon nicht zu wenig.

 

Wieviel bist du dir Wert, um deine Ziele zu ereichen?

 

Wenn du in etwas investierst, bist du dann mit ganzem Herzen dabei? Wertschätzt du, was du bekommst und bist du es dir Wert, alles zu geben, um deine Wünsche und Träume zu erreichen? Denn genau das braucht es, um deine Ängste, Unsicherheiten und Selbstzweifel zu überwinden. Das braucht es, um innere Stärke zu gewinnen.

Wir Menschen funktionieren nun einmal so, erst wenn wir wirklich etwas investieren und dafür einiges mehr in die Hand nehmen, als wir dies sonst tun, sind wir motiviert und engagiert genug, um unsere Ziele auch tatsächlich zu erreichen. Und genau dann, ist die Arbeit für beide Seiten bereichernd und wertvoll.

Es gibt fast nichts schöneres als zu sehen, wie meine Klientinnen über sich hinauswachsen, ihre Ängste, Selbstzweifel und Unsicherheiten überwinden und endlich das Leben führen, dass sie sich heimlich wünschen. Bist du bereit dafür? Hast du lange genug nachgedacht und es selbst versucht? Dann melde dich hierüber für ein kostenloses Erstgespräch an und gemeinsam machen wir das scheinbar unmögliche möglich.

Alles Liebe für dich,

Melanie