Wir alle haben heute so unendlich viele Vergleichsmöglichkeiten und so viele Menschen wollen uns sagen, wie wir die Dinge tun sollen und was der richtige Weg für uns ist. Doch was ist mit deinem ganz eigenen Weg? Ich zeige dir, weshalb es viel mehr Sinn macht, deinen Weg zu gehen und die Dinge auf deine Art zu machen und nicht mehr anderen nachzueifern, die den vermeintlich richtigen Weg kennen.

 

Wie kannst du deinen Weg gehen?

Mach dich frei, von den Vorstellungen und Ideen, die andere für dein Leben haben. Suche in dir, nach deinen eigenen Antworten. Nach deinen Wünschen, Ideen und Zielen. Denn alles andere macht absolut keinen Sinn. Finde in dir, was du bis anhin im Aussen gesucht hast. Vertraue wieder deiner Intuition und deinem Weg. Ich bin davon überzeugt, dass du alles in dir trägst, was du brauchst, um ein grossartiges Leben zu führen. Manchmal braucht es einfach ein bisschen länger, bis du deine Ziele erreichst. Manchmal geht es aber auch schneller, als du denkst.

Ich verfalle selbst immer wieder dem Irrglauben, dass andere besser wissen könnten, was ich tun soll und was nicht. Doch wie bereits gesagt, ist das nicht möglich. Denn dann, ist dein Weg nicht mehr dein eigener. Du bist nicht mehr authentisch. Du lässt dir reinreden und machst Dinge, die nicht zu dir passen und genau das spüren andere Menschen.

Frag dich selbst, wie dein Weg aussieht. Geh tief in dich und spüre nach, was sich richtig anfühlt. Renne nicht Trends hinterher, weil dies oder jenes gerade am Besten funktioniert. Lebe selbstbestimmt, entscheide selbst, was das richtige für dich ist. Ich selbst begleite vorwiegend Frauen, zurück zu ihren Wurzeln, sodass sie ein selbstbestimmtes Leben führen können. Ich leite sie mit den richtigen Fragen, zurück zu sich selbst. Dabei sage ich ihnen nie, was das richtige ist. Weil ich weiss und darauf vertraue, dass jede in sich ihre eigenen Antworten trägt. Auch du. Indem ich Frauen wie dir, einen Raum gebe, in dem du dich ganz öffnen kannst und ehrlich zu dir selbst bist, findest du deine Antworten.

 

Sei achtsam und aufmerksam im Umgang mit dir selbst

Beobachte dich und finde so heraus, was du wirklich willst und wie dein Weg aussieht. Dies ist der Schlüssel zu deinem selbstbestimmten Leben. Erst, wenn du dich mit dir selbst verbindest und in die Tiefe gehst, findest du ihn. Deinen Weg. Dies kannst du tun, indem du in die Stille gehst und dir folgende Fragen stellst.

  • Was will ich wirklich?
  • Was macht mich glücklich und wobei blühe ich auf?
  • Was möchte ich dir Welt mitgeben?
  • Wie sieht mein eigener Weg aus, wenn ich mich von den Vorstellungen und Erwartungen, meiner Eltern, des Partners und meiner Freunde löse?
  • Womit fühle ich mich ganz, wie ich selbst?
  • Was sind meine einzigartigen Begabungen und Fähigkeiten?
  • Was erfüllt mein Herz?
  • Welche Tätigkeiten kann ich stundenlang tun, ohne auf die Uhr zu schauen?
  • Welche Botschaft möchte ich anderen mitgeben?
  • Welche Worte entspringen der Tiefe meiner Seele?
  • Welchen Schatz möchte ich mit der Welt teilen?

Wie grossartig ist es, wenn du dich damit auseinandergesetzt hast. Denn die Welt braucht echte Menschen. Menschen, die achtsam sind, mit sich und auch mit der Umwelt. Die ihren eigenen Weg gehen und sich nicht aufhalten lassen. Solche Menschen, verändern die Welt. Egal wie viele Menschen sie mit dem was sie ausmacht erreichen. Denn das spielt keine Rolle.

„Ich finde es so viel wertvoller, 1 Leben tiefgründig mit meiner
Arbeit zu verändern, als 100 Leben nur oberflächlich.“

So gehst du mutig deinen Weg

 Jetzt ist der Zeitpunkt da, indem du deinen Weg gehen darfst. Lebe selbstbestimmt und zeige der Welt, was in dir steckt. Wenn du dich mit den Fragen auseinandergesetzt hast und dir somit selbst bewusst wurdest, kannst du deinen Weg auch gehen. Ja dieser Weg kostet Mut und er ist nicht für jeden. Doch ich mir sicher, dass wenn du diesen Artikel liest, dann ist dieser Weg, genau richtig für dich.

Die Zeilen, die ich hier schreibe, fliessen nur so aus meinem Herzen und ich spüre, dass es wichtig ist, dass du sie liest. Ich weiss nicht, wer du bist und wie du deinen Weg bis jetzt gegangen bist, doch ich spüre, dass ich dir Mut machen möchte. Mut, zu dir zu stehen und nicht nach links oder rechts zu schauen. Alles was links oder rechts geschieht, gibt es schon x Mal. Doch du und dein Weg, ihr seid einzigartig und nicht zu vergleichen mit dem, was rundherum passiert.

Auch mein eigener Weg, nimmt immer mehr Form an. Es ist ein Prozess, den wir alle durchlaufen. Doch mit jedem Schritt, finden wir mehr zu unserer wahren Bestimmung und unserem Seelenweg. Ich spüre tief in mir, wie ich dir genau das mitgeben möchte. Ich möchte dir zeigen, wie du zurück zu dir findest und deinen Weg gehst. Ich habe mich vor langer Zeit dazu entschieden meinen Weg zu gehen und glaub mir, es gab viel Gegenwind. Es vielen schlimme Worte. Doch ich wusste, das spielt keine Rolle. Denn nur ich weiss, was ich der Welt zu geben habe. Nur ich weiss, welch unfassbar grosser Schatz in mir liegt. Genau dieser Schatz liegt auch in dir. Lass ihn uns gemeinsam finden. Unser aller Potenzial ist so viel grösser, als wir auch nur ahnen.

 

Die Schritte, die du mit mir gehen kannst

Ich sehe ein unfassbar grosses Potenzial in dir und in deiner Art, wie du die Welt betrachtest. Dein Weg ist mit keinem anderen zu vergleichen, weil nur du, genau die Dinge auf die Art erlebt hast. Niemand sonst, hat genau die gleichen Erfahrungen gemacht. Niemand sieht und spürt die Dinge, so wie du. Deshalb sollst du deinen Weg gehen und dich nicht an anderen orientieren.

Ich würde mich von Herzen freuen, wenn ich mich mit dir auf die Suche machen darf, nach deinem ganz eigenen Weg. Dein Weg, den du selbstbestimmt, voller Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gehen darfst. Weil du erkennst, dass du alles in dir trägst, was du brauchst. Und weil du mit jedem Schritt den du gehst, weiterwächst und an Stärke gewinnst. Lass uns in einem Gespräch herausfinden, ob wir zusammenpassen und ich deine Wegbegleiterin sein darf, die dich zu deinem ganz eigenen Weg führt.

Alles Liebe für dich und ich freue mich sehr auf unser Gespräch,

Melanie