In diesem Artikel erfährst du, welche 7 Schritte du gehen darfst, um ein starkes Fundament aufzubauen und innere Stärke zu gewinnen. Ich erachte dies als etwas vom wichtigsten überhaupt, denn ohne starkes Fundament, stehst du nie richtig sicher, selbstbewusst und stark im Leben. Am Ende des Artikels erfährst du, wie ich dich dabei unterstützen kann, solltest du für dich erkennen, dass du diesen Weg nicht alleine gehen magst.

 

Was ist ein starkes Fundament und warum brauchst du eins

Ein starkes Fundament, ist der sichere Boden auf den du dein Leben aufbaust. Es bedeutet, dass du mit beiden Beinen im Leben stehst und selbstsicher und voller Vertrauen deinen Weg gehst. Doch bevor du voller Mut durchs Leben schreitest, brauchst du einen stabilen Untergrund, der dich stärkt und durch alle Stürme des Lebens hindurchträgt.

Stell dir einmal vor, es ist Sommer und du läufst barfuß in einen See hinein. Der Weg ist uneben, es gibt grössere und kleinere Steine, manche spürst du kaum, andere tun ziemlich weh. Du versuchst die Balance zu halten, was gar nicht so einfach ist. Doch auf keinen Fall willst du bereits jetzt ins Wasser fallen, du musst dich zuerst an die Kälte gewöhnen, deshalb gehst du ganz langsam und vorsichtig hinein.

Genauso schwierig wie die Schritte über die Steine im Wasser, ist ein Leben, das einen wackeligen und unsicheren Boden hat. Ständig damit beschäftigt zu sein, den Halt und die Stabilität nicht zu verlieren, kann sehr viel Kraft und Energie kosten. Dieses Beispiel soll dir zeigen, wie wichtig und wertvoll es ist, ein starkes Fundament zu haben, dass dich sicher und stabil auf den Beinen und somit im Leben hält.

 

Dein starkes Fundament baust du mit folgenden Schritten auf

Nachfolgend möchte ich dir zeigen, welche Schritte du gehen darfst, um dir einen sicheren Grund zu schaffen. Gerade als sensible Frau, die eine Vergangenheit hat, die nicht immer einfach war, lässt du dich sonst allzu rasch verunsichern und verletzen. Ich wünsche dir, dass du Kraft in dir findest und dass diese Kraft dich stärkt und dir Stabilität schenkt. Denn so gelingt dir alles im Leben viel leichter.

 

Schritt 1 – Der Blick in deine Vergangenheit

Um dir ein starkes Fundament aufbauen zu können, ist es wichtig, einen Blick in deine Vergangenheit zu werfen. Damit du erkennst, woher deine Unsicherheit und die fehlende Stabilität kommen und sie dich nicht weiter belasten. Wahrscheinlich gab es in deinem Leben ein Erlebnis oder auch mehrere, die dich verunsichert und dir dein Vertrauen in dich, geraubt haben. Vielleicht bist du auch seit du denken kannst, sehr sensibel und unsicher. Doch bei vielen, gibt es eine bestimmte Erfahrung, die dieses Gefühl ausgelöst haben. Kannst du dich an etwas erinnern, dass dich sehr verunsichert hat? Vielleicht an einen negativen Satz, den du immer zu hören bekamst oder an ein Gefühl, dass dir eine nahe stehende Person vermittelte?

In der Beratung arbeiten wir im 1. Modul meines Premiumprogramms: Finde Stärke in dir, mit dem Inneren Kind. Das ist der Teil in dir, der dazumal verletzt, enttäuscht oder vernachlässigt wurde. Du darfst erkennen, welche Gedanken das Innere Kind, noch heute belasten und erfährst, wie du es annehmen und heilen kannst. Dazu beschäftigen wir uns, mit den negativen Gedanken, welche du auf Grund deiner Erlebnisse noch heute in dir trägst. Diese Gedanken, verhindern, dass du innere Stärke und Stabilität gewinnst. Deshalb ist es wichtig, dir diese genau anzuschauen und sie im nächsten Schritt in positive umzuwandeln.

Wenn du dich deiner Vergangenheit stellen möchtest und diese alten Gedanken, Glaubenssätze und Gefühle hinter dir lassen willst, ist eine einfühlsame Begleitung sehr wichtig. Du erfährst am Ende des Artikels, noch mehr dazu, wie ich dich darin unterstützen kann, wenn du diesen Weg nicht alleine gehen möchtest oder kannst.

 

Schritt 2 – Schliesse Frieden mit deiner Vergangenheit, damit du ein starkes Fundament aufbauen kannst

Damit du Frieden mit deiner Vergangenheit schliessen kannst, darfst du annehmen und verstehen lernen, wie deine Vergangenheit deine Gegenwart beeinflusst. Deine Geschichte hat ganz viel damit zu tun, wie stark du dich fühlst. Wenn du dich früher verloren gefühlt hast, überfordert und verunsichert warst, überträgt sich dies auf dein heutiges Leben. Damit du dich endlich wieder sicher fühlen kannst, darfst du lernen deine Erfahrungen anzunehmen und erkennen, wie sie dein Leben heute beeinflussen.

Wenn du dies weisst, kannst du darauf reagieren und dich dabei unterstützen, innere Stärke zu entwickeln. An diesen Themen arbeite ich mit meinen Klientinnen im zweiten Modul. Darüber hinaus, zeige ich ihnen, wie sie durch positive Gedanken, sogenannte Glaubenssätze, innerlich stark werden.

 

Schritt 3 – Selbstmitgefühl und Achtsamkeit

Genau so, wie du mit anderen umgehst, darfst du auch mit dir umgehen. Oft fällt es uns viel leichter, Mitgefühl für unsere Freunde und Familie zu haben, als für uns selbst. Dabei macht dich das Selbstmitgefühl stark fürs Leben. Selbstmitgefühl bedingt Achtsamkeit. Ohne Achtsamkeit, erkennst du nicht, wie du dich selbst behandelst. Deshalb trainiere dich in Achtsamkeit, indem du bewusster durchs Leben gehst. Beobachte deine Gedanken und wie sie sich auf deine Gefühle auswirken. Du wirst erkennen, wie viel du in der Hand hast. Denn nichts geschieht ohne Grund. Durch achtsames Selbstmitgefühl wirst du erkennen, wie du über dich und das Leben denkst und kannst dich liebevoll dafür entscheiden, ob dies gut für dich ist oder ob du anders mit dir umgehen darfst.

In meinem Programm zeige ich meinen Klientinnen, wie sie mitfühlend mit sich umgehen können und wie Achtsamkeit sie dabei unterstützt. Ebenso lernen sie, mit schwierigen Gefühlen umzugehen. Denn schwierige Gefühle gehören zum Leben dazu. Es geht nicht darum, alles wegzudrängen, was wir nicht in unserem Leben haben wollen. Vielmehr dürfen wir lernen, alles anzunehmen und dadurch inner Stärke und Freiheit zu gewinnen.

 

Schritt 4 – Dein starkes Fundament gründet auf der Selbstannahme

Dich von Herzen so anzunehmen und wertzuschätzen, wie du bist, ist das grösste Geschenk, dass du dir machen kannst. Das bedeutet nicht, dass du dich nicht weiterentwickeln sollst. Doch ohne diese Akzeptanz von dir und allem was dich ausmacht, hast du kein starkes Fundament und wirst nicht an innerer Stärke gewinnen.

Wenn du erkennst, dass all deine früheren Erfahrungen, dich zu der Person gemacht haben, die du heute bist, fällt es dir leichter, dich anzunehmen. Wenn du diesen Weg nicht alleine gehen möchtest, können wir ihn gerne zusammen gehen. Denn auch dieser Schritt ist unverzichtbarer Bestandteil meines Programms. Lass diesen Schritt nicht aus, denn es liegt eine grosse Kraft in der Selbstannahme. Ich wünsche mir für dich, dass du dich so akzeptieren kannst, wie du bist und dass du erkennst, dass du genau richtig bist.

 

Schritt 5 – Selbstfürsorge leben

Selbstfürsorge zu leben bedeutet, dich und deine Bedürfnisse zu achten und darauf zu hören. Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben und es ist gut und wichtig, dass du lernst, für dich einzustehen und klare Grenzen zu setzen. Du sollst gut für dich sorgen und darfst zu jeder Zeit entscheiden, wenn du wie nahe an dich heranlässt. Denn wenn du dies nicht tust, werden andere immer wieder deine Grenzen überschreiten. Es ist nicht die Aufgabe der anderen, dich mehr zu achten. Erst wenn du dich selbst achtest, werden dies auch andere tun. Wenn du unglücklich darüber bist, wie andere dich behandeln, achte dich vermehrt darauf, wie du mit dir selbst umgehst.

Wo achtest du dich noch zu wenig? Wie gehst du mit dir um? Gibst du dir genügend Raum und Platz in deinem Leben? Wie oft schenkst du dir Zeit für dich? Kommen immer zuerst die anderen oder darfst du dich wichtig genug nehmen, um auf deine Bedürfnisse zu achten? Selbstfürsorge ist so wichtig, um dein Leben auf ein starkes Fundament zu stellen. Denn ohne sie, wirst du dich zu wenig achten. Dadurch bleibst du nicht in deiner Kraft und fühlst dich überfordert, weil du zu viel anderen und zu wenig dir selbst gibst.

 

Schritt 6 – Selbstbewusstsein stärken

Selbstbewusstsein schenkt dir Stabilität. Wenn du weisst, was dich ausmacht, was deine Stärken und deine Schwächen sind, stehst du selbstsicher im Leben. Damit dies geschieht, darfst du deine Schwächen annehmen und sie akzeptieren. Jeder Mensch hat Schwächen, genauso wie jeder ganz viele Stärken in sich trägt. Je mehr du dich auf deine Stärken fokussierst und sie immer besser kennenlernst, desto stärker bist du in dir.

In meinem Programm arbeite ich mit meinen Klientinnen gerne mit tiefgehenden Fragen. Denn um Selbstbewusst zu werden, darfst du dich in der Tiefe mit dir auseinandersetzen und erkennen, was dich wirklich ausmacht. Oft entdecken sie dann so viel mehr, als sie davor dachten. Viele unserer Stärken sind uns auf den ersten Blick nicht bewusst. Erst wenn wir uns mit uns selbst auseinandersetzen, erkennen wir, wie viel wunderbares wir in uns tragen.

 

Schritt 7 – Vertrauen in mich und meinen Körper aufbauen

Selbstvertrauen zu haben, bedeutet für mich viel mehr, als nur mutiger zu werden. Es bedeutet vor allem in mich und meinen Körper zu vertrauen. Meinen Gefühlen zu vertrauen und zu lernen, auf die Symptome meines Körpers zu achten, damit ich die richtigen Entscheidungen für mich, treffen kann. Dieser letzte Schritt ist so wichtig, um Stärke in dir zu finden. Denn nur, wenn du lernst auf dich zu hören und unabhängiger von anderen zu werden, wirst du dich wirklich stark fühlen.

Dein Körper ist ein wundervoller Wegweiser. Lerne wieder auf dein Köpergefühl zu vertrauen. Dies kannst du, wenn du dich genau darauf achtest, wie sich etwas anfühlt. Spürst du eine Weite, Freiheit oder Entspannung wenn du an etwas denkst, oder fühlst du Enge, Druck und Anspannung? Dein Körper zeigt dir, welche Entscheidung gut für dich ist. Dies braucht Übung, doch es lohnt sich, dranzubleiben und dir ein starkes Fundament aufzubauen.


Mein Wunsch für dich

Ich wünsche mir, dass du deine Vergangenheit hinter dir lassen kannst, dass du Frieden schliesst mit dem was war und in eine neue Zukunft startest. Hierbei würde ich dich gerne unterstützen, in meinem Premiumprogramm: Finde Stärke in dir, schauen wir uns genau diese Themen an, die dich Schritt für Schritt in deine Stärke führen. Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie schwierig das Leben sein kann und dass es Momente gibt, die stark verunsichern. Dann fühlst du dich, als hättest du keinen Boden mehr unter den Füssen und keinen Halt. Doch ich weiss auch, dass du durch mein Programm wieder Stärke gewinnst und auch für die Zukunft etwas in der Hand hast, dass dir Halt und Kraft schenkt, wann immer du diese benötigst.

Damit du für dich weisst, ob ich die richtige Person bin, um dich auf deinem Weg zu begleiten, lade ich dich gerne zu einem kostenlosen Erstgespräch ein. Hierüber können wir uns kennen lernen, ich kann dir deine offenen Fragen beantworten und dir mehr über eine Zusammenarbeit erzählen. Wenn du nun spürst, dass sich dies richtig anfühlt und du dich nach Veränderung sehnst, dann melde dich für das Gespräch an. Ich freue mich auf dich.

Buche hier dein kostenloses Erstgespräch.

Von Herzen wünsche ich dir alles Liebe und genügend Kraft und Stärke für deinen Lebensweg,

Melanie